header

Angeleitete Nachsorgegruppe nach stationärer Entwöhnungsbehandlung

Von 28. Januar 2019 18:00 bis 28. Januar 2019 19:30

Am 28. Januar 2019 startet die Psychosoziale Beratungsstelle - Suchtberatung des Caritasverbandes für den Landkreis Rhön-Grabfeld e.V. mit einer begleiteten Nachsorgegruppe. Die Gruppe will vor allem Alkohol- und Medikamentenabhängigen nach einer stationären Behandlung weitergehende Unterstützung im Alltag bieten. Ziel der Gruppe ist das Wieder-Ankommen zu Hause, eine Überprüfung der in der Therapie erworbenen Strategien auf ihre Alltagstauglichkeit und gegebenenfalls weitergehende Veränderungen, sowie der Austausch unter Gleichgesinnten.

Das Gruppenangebot umfasst 6 Treffen im 14tägigen Rhythmus (28.01.2019, 11.02.2019, 25.02.2019, 11.03.2019, 25.03.2019, 08.04.2019), jeweils montags von 18.00 - 19.30 Uhr und findet im Caritashaus Edith-Stein in Bad Neustadt statt. Begleitet wird das Gruppenangebot von den MitarbeiterInnen der Suchtberatungsstelle. Eine Teilnahme ist nur nach einem Vorgespräch möglich. Die Nachsorgegruppe ist für die Teilnehmer kostenfrei und muss nicht über die Rentenversicherung als Nachsorgemaßnahme beantragt werden. Begleitend sind Gespräche in der Beratungsstelle, ambulante Nachsorgemaßnahmen bei niedergelassenen TherapeutInnen sowie Selbsthilfegruppenbesuch möglich und wünschenswert.

Weitere Informationen und Anmeldung zum Vorgespräch sind bei den MitarbeiterInnen der Suchtberatung unter der Telefonnummer 09771/6116-0 erhältlich.


­