header

Initiative für gesellschaftlichen Zusammenhalt2018 01 11 e1dfd7ba Familie quer Copyright www zuhause fuer jeden de

Caritaskampagne: „Jeder Mensch braucht ein Zuhause“

„Jeder Mensch braucht ein Zuhause”…

…klingt wie eine Selbstverständlichkeit und ist seit 1948 sogar universelles Menschenrecht. Doch der Titel der Caritas-Kampagne setzt da an, wo es für immer mehr Menschen weh tut: Nicht nur Geringverdiener oder Alleinerziehende können sich die steigenden Mieten kaum mehr leisten. Familien mit Kindern sind genauso betroffen wie Rentner oder Studierende. Das Problem ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen und gefährdet den Zusammenhalt unserer Gesellschaft.

Mit der Caritas Kampagne „Jeder Mensch braucht ein Zuhause”, die ein Baustein der dreijährigen Initiative zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts ist, setzt sich der Deutsche Caritasverband dafür ein, dass es allen Menschen möglich sein muss, angemessenen Wohnraum zu finden.

Eine Wohnung bietet Schutz vor Wind und Wetter, aber sie ist viel mehr als das. Sie ist der Ort an dem die Kinder spielen oder Hausaufgaben machen, wo gemeinsam gekocht und gefeiert wird, wo Oma und Opa alt werden können. Hier verbringen Familie, Freunde und Verwandte Zeit miteinander.

Eine Wohnung ist Rückzugsort und privater Lebensmittelpunkt. Sie bietet Schutz und Sicherheit und ist von großer Bedeutung für die persönliche Lebensqualität. Im Alter zuhause und in vertrauter Umgebung bleiben, ist ein weit verbreiteter Wunsch vieler älterer Menschen. Einen sicheren Unterschlupf, eine eigene Wohnung zu haben gehört zu den Grundbedürfnissen des Menschen. Die Gestaltung der Einrichtung ist zudem ein sichtbares Zeichen dessen, was einem Menschen wichtig ist und was seine Persönlichkeit ausmacht.

Jeder Mensch braucht ein Zuhause

In Deutschland fehlen eine Million Wohnungen. Ein Zuhause für jeden darf in einem reichen Land wie Deutschland jedoch kein Privileg sein, sondern stellt ein Grundrecht dar.

Die Caritas-Kampagne lädt zur Auseinandersetzung mit dem Thema „Wohnen“ ein und zeigt, wie und wo Veränderungen möglich und notwendig sind. Auf der Website und im Sozialcourage Spezial werden wegweisende Caritas-Projekte vorgestellt: Von der Hilfseinrichtung für obdachlose Frauen bis hin zum Stadtteilladen im vermeintlichen Problemviertel. Im Online-Spiel „Wer wohnt wo, für wieviel“ können Sie herausfinden, wieviel Miete Singles, Alleinerziehende oder Familien in verschiedenen deutschen Städten im Schnitt bezahlen.

Machen Sie mit, mischen Sie sich ein und unterstützen Sie unser Anliegen, dass jeder Mensch ein Recht hat auf einen privaten Schutzraum – und das zu bezahlbaren Preisen.

www.zuhause-für-jeden.de

Die Flyer Kampagne 2018 finden Sie als PDF-Datei in unserem Download-Bereich.
Um eine Datei auf Ihren Rechner herunter zu laden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Dateinamen und wählen "Ziel speichern unter" aus dem Kontextmenü.

­