header

Auf mittlerweile 15 Jahre im Caritasverband für den Landkreis Rhön-Grabfeld e.V. blickt Jenny Kirchner zurück. Die „Herrin der Zahlen“ kümmert sich mit ihren Kolleginnen um alles, was rund um die Finanzbuchhaltung der Geschäftsstelle, Sozialstationen, Seniorentagespflegen und des PÜZ anfällt.

EB@home bedeutet, dass Eltern sich ohne großen Aufwand über verschiedene pädagogische Themen informieren und gleichzeitig einen Ansprechpartner der Eltern-, Jugendlichen- und Erziehungsberatung des Caritasverbandes für den Landkreis Rhön-Grabfeld kennenlernen können. 

Im Rahmen einer Videokonferenz informieren wir über folgende Themen:

Dr. Hans Unbehauen & Susanne Roser
Miteinander-Füreinander. Eine sorgende Gemeinschaft in der Rhön
Wenn kommunales und bürgerschaftliches Engagement sich ergänzen
Donnerstag, 25.11.2021 │ 19:30

(kostenfreier virtueller Vortrag)

Leider müssen wir das am 26.11.21 geplante Caritas-Adventskonzert in der Pfarrkirche St. Nikolaus in Herschfeld Corona bedingt absagen.

254 Weihnachtswünsche von Kindern aus finanziell benachteiligten Familien in den Landkreisen Rhön-Grabfeld und Schmalkalden-Meiningen hängen an den Weihnachtsbäumen in den Beratungscentern Bad Neustadt und Meiningen der VR-Bank Main-Rhön. Wer einen dieser Kinderträume erfüllen will, pflückt sich einen Wunsch, besorgt das Geschenk und gibt es bis 3. Dezember unverpackt bei der Bank ab.

So funktioniert die gemeinsame Idee von der VR-Bank Main-Rhön, der Caritas, dem Netzwerk für soziale Dienste, dem Amt für Jugend und Familie, dem Kinderheim Nicolhaus, dem Deutschen Kinderschutzbund, der Tafel Bad Neustadt, dem Sozialwerk Meiningen, der Lebenshilfe Meiningen und der Firma Pecht.

Weihnachten soll für alle Familien in unserem Landkreis ein Fest der Freude werden. Deshalb wollen wir wieder mit unserer Advents- und Weihnachtsaktion des Caritasverbandes „Halt mich fest und schenk mir Licht!“ Kinderaugen an Weihnachten zum Leuchten bringen. Wie jedes Jahr bieten wir „Das kleine Caritaslicht“ zum Verkauf an, dass zu Nikolaus, zu Weihnachten oder als Mitbringsel in der Adventszeit gerne verschenkt wird. Und wer mitmacht schenkt doppelt: denn der Erlös aus dem Verkauf der insgesamt 700 Caritaslichter ermöglicht die Unterstützung von sozial benachteiligten Familien im Landkreis Rhön-Grabfeld.

Armutswochen der Caritas verdeutlichen die Situation von Kindern und Jugendlichen

Die Armutswochen des Deutschen Caritasverbandes nehmen in diesem Jahr besonders die Situation von benachteiligten Jugendlichen und jungen Erwachsenen in den Blick. In diesem Zeitraum zwischen dem Internationalen Tag zur Beseitigung der Armut (17.10.) und dem Welttag der Armen der katholischen Kirche (14.11.) stehen unter dem Motto „Was brauchst du für ein besseres Leben?“ und richten damit auch den Fokus auf die Auswirkungen der Pandemie.

Der Caritas-Kleidermarkt in Bad Neustadt ist zu einem wichtigen Anlaufpunkt für Menschen mit geringem Einkommen oder auch Familien aus den verschiedenen Ländern, die in Rhön-Grabfeld eine neue Heimat gefunden oder hier eine vorläufige Unterkunft haben, geworden. Wirft man einen Blick auf das vielseitige Angebot, ist das durchaus mit einem regulären Kaufhaus vergleichbar. In vier Jahrzehnten wurden mehr als 350 000 Textilien gespendet und seitdem alleine für die wöchentlichen Öffnungszeiten 22 800 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet.

Herschfeld/Trappstadt (hf). Mit der höchsten Auszeichnung, die der Deutsche Caritasverband  zu vergeben hat, dem Caritaskreuz in Gold, zeichnete Domkapitular Clemens Bieber, Vorsitzender im Caritasverband der Diözese Würzburg, Konrad Hutzler aus. Der Diakon aus der Marktgemeinde Trappstadt hatte diese Ehrung eigentlich nicht gewollt, „aber wir waren der Meinung, dass Du, lieber Konrad, das verdient hast.“  Konrad Hutzler hat sich über drei Jahrzehnte hinweg ehrenamtlich im Vorstand und verschiedenen Einrichtungen der Caritas und viele Jahre im Caritasrat eingebracht.

Herschfeld (hf).  Die Sparmaßnahmen des Bistums haben auch im Kreiscaritasverband Rhön-Grabfeld finanzielle Lücken hinterlassen, so dass sowohl Geschäftsführerin Angelika Ochs als auch der erste Vorsitzende Reiner Türk bei der großen Vertreterversammlung in der Kirche von Herschfeld von notwendigen Sparmaßnahmen im Haushalt 2022 sprachen. Reiner Türk dankte dabei dem Diözesanvorsitzenden der Caritas, Domkapitular Clemens Bieber, für die unbürokratische Hilfe in Bezug auf die Erhaltung des Kleidermarktes. Dieser war selbst bei der Versammlung und sagte allen Dank, die bei der Caritas Verantwortung tragen und mithelfen die Caritas erfahrbar zu machen. Lob gab es für die Sozialstationen St. Kilian und St. Peter, die durch die positive Aufwärtsentwicklung zeigen, dass die Menschen auf dem Land noch Vertrauen in die Caritas haben.

Zum Beginn der Interkulturelle Woche 2021 zeigten die Pfarrei Mariä Himmelfahrt, die Kirchliche Jugendarbeit der Regio Bad Neustadt, die Fachbereiche Allgemeiner Sozialer Beratungsdienst, Flüchtlings- und Integrationsberatung sowie die Gemeindecaritas des Caritasverbandes Rhön-Grabfeld gemeinsam den Film "Wir sind jetzt hier" von Ronja von Wurmb-Seibel und Niklas Schenck in der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Bad Neustadt/Saale. In dem Film geht es um Geschichten über das Ankommen.  

Bildungspartnerschaft erhält 1000,- €

Die Männerwallfahrt von Bad Königshofen nach Vierzehnheiligen ist aus vielerlei Hinsicht ein besonderes Ereignis. Nicht nur weil ungefähr 350 Männer betend und singend über 60 Kilometer wallen – und in den nächsten zwei Tagen wieder zurück -, sondern auch weil jedes Jahr für einen guten Zweck gesammelt wird. In diesem Jahr kam die Bildungspartnerschaft Rhön-Grabfeld in den Genuss dieser Spende und so freute sich Markus Till sehr als die Wallfahrtsführer Engelbert Brüger und Kilian Weigand ihm den Spendenscheck überreichten.

­