header

Bad Königshofen

Pünktlich zur Eröffnung der Seniorentagespflege St. Peter am 01.03. wurde das neue Fahrzeug für den Gästetransport übergeben.

Herzliches Willkommen allen Gästen und MitarbeiterInnen

Pünktlich zum 01.03. konnten in den umgestalteten Räumen die ersten Gäste begrüßt werden.

Meine Eltern trennen sich… und ich?!

Kinder erleben die Trennung der Eltern meist als schwierig und schmerzhaft. Manchmal fühlen sie sich schuldig am Scheitern der elterlichen Beziehung.   Dazu kommt, dass sie selten die Möglichkeit haben, über ihre Erfahrungen und Erlebnisse zu sprechen.

Für Jungen und Mädchen zwischen 8 und 12 Jahren, deren Eltern sich getrennt haben, bietet die Erziehungsberatungsstelle des Caritasverbandes im Mai 2019 deshalb eine Kindergruppe an. In den vier Treffen, jeweils montags von 15:00 – 16:30 Uhr im Caritashaus Edith Stein, soll es um die veränderte Familiensituation, emotionale Entlastung und die Förderung von Stärken und Selbstbewusstsein gehen. Dabei stehen  der Austausch mit anderen Kindern und das Erleben schöner gemeinsamer Zeit im Mittelpunkt. Das erste Treffen findet am 06.05.2019 statt.

Die Teilnahme an der Gruppe ist kostenfrei, Anmeldeschluss ist Freitag, der 12.04.2019.

Wenn Sie noch nicht im Gespräch mit der Erziehungsberatung sind, ist eine Teilnahme des Kindes nur nach einem Vorgespräch möglich.

Terminvereinbarung bei Franziska Abert und Pia Junginger unter der Telefonnummer 09771/6116-0 oder über das Kontaktformular des Caritasverbandes unter www.caritas-rhoengrabfeld.de.

Die Caritas Seniorentagespflege St. Peter in Bad Königshofen öffnet in wenigen Tagen. Wie berichtet, bietet sie ab 01.03.19.....

Seit vielen Jahren versorgt die Caritassozialstation St. Peter pflegebedürftige Menschen im Altlandkreis Bad Königshofen.

Ein großes Anliegen der Sozialstation war es in den vergangenen Jahren zur Entlastung pflegender Angehöriger beizutragen. Pflege ist eine anstrengende Tätigkeit, rund um die Uhr, Tag und Nacht, ohne Ruhepausen. Umso notwendiger ist es, Angehörige in ihrer Pflege zu stärken, zu entlasten, neuen Mut und Energie zu schenken.

Als Vorreiter in der Diözese Würzburg hatte der Caritasverband für den Landkreis Rhön-Grabfeld e.V. vor vielen Jahren die Pflegeentlastungstage entwickelt. Diese wurden immer weiter ausgebaut und immer mehr Menschen zur Verfügung gestellt.

Ullmer unterstützt Förderangebote für Schüler

Die Bildungspartnerschaft Rhön-Grabfeld ist Stephan Ullmer-Kadierka seit langem ein ganz persönliches Anliegen.

Unter Begleitung von Gemeindereferentin  Michaela Köller informierten sich 26 Firmlinge der Pfarreiengemeinschaft „Franziska Streitel“, „Besengau“ und „Fladungen-Nordheim“ in der Carl Fritz Stube in Mellrichstadt  über die Arbeit der Caritas. Elke Storch, zuständig für den Fachbereich Gemeindecaritas, Dipl. Sozialpädagoginnen (FH) berichtete über den Caritasverband allgemein und die verschiedenen Beratungsdienste im Speziellen.

Zusammenhänge erkennen! Vielfalt, Vorurteile und Rassismus war das Thema des ersten Workshopangebotes des Landesnetzwerkes Bürgerschaftliches Engagement Bayern im Caritasverband Edith Stein Haus, Kellereigasse 12-18 in Bad Neustadt. Die Projektreferentin Melissa Neugebauer vom Matthias-Ehrenfried-Haus aus Würzburg wollte mit verschieden Übungen und Methoden das Bewusstsein für Rassismus, Vorurteile und Beleidigungen stärken. Das Ziel sei die Entwicklung und Stärkung eines rassismuskritischen Bewusstseins, um gesellschaftlich verankerte Denkmuster und Praktiken von Abwertung zu erkennen und Handlungsmöglichkeiten für das eigene Engagement und den Alltag daraus abzuleiten, so Neugebauer.

Bad Neustadt (new)   Als Reiner Türk als Vorstandsvorsitzender der Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld in den Ruhestand verabschiedet wurde, wünschte er sich, dass man ihn nicht mit Präsenten bedenken, sondern stattdessen für die Caritas spenden möge.

für den Bereich der Suchtberatung, zum 01.08.2019 für 39 Stunden/Woche

Bad Neustadt (new) Weil sich die Not alleinerziehender Mütter und Väter zur Weihnachtszeit besonders stark auswirkt, freute sich Caritas-Kreisgeschäftsführerin Angelika Ochs (links) sehr über die 400 Euro, die ihr Marianne Hillenbrand, Vorsitzende des Frauenbunds Waldberg, für unterstützende Hilfe überreichte.

Bad Neustadt (new) Eine Spende von 100 Euro überreichten Karin (rechts) und Ulf Gramlinger an Caritas-Kreisgeschäftsführerin Angelika Ochs, damit es in Familien mit finanziellen Nöten auch eine Weihnachtsfreude geben kann.

­