header

Freiburg, 16.07.2021. Zentrales, bundesweites Spendenkonto eingerichtet – Direkte Hilfe vor Ort in den am schwersten betroffenen Gebieten

Für die Opfer der Überschwemmungen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz ruft Caritas international, das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes, zu Spenden auf. Dafür ist in Absprache mit den regionalen und lokalen Caritasverbänden ein bundesweit gültiges, zentrales Spendenkonto eingerichtet worden mit dem Stichwort „Fluthilfe Deutschland CY00897“. Alle eingehenden Spenden werden direkt an die lokalen Caritas-Einrichtungen und Ortsverbände, in den am schwersten betroffenen Katastrophengebieten fließen.

Gespannte Blicke waren auf Johannes Krebs am Findelberg gerichtet. Er zeigte den Caritas-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein leeres Blatt Papier, ein Symbol für seine Arbeit. Dann begann er, das Papier zu falten. Heraus kam ein Kranich. "Der Kranich ist der Vogel des Glücks, er ist der Inbegriff der Glücksmomente", sagte er. Vergleichbar mit der Arbeit der Caritas, die auch Glücksbringer und Lichtblicke für die Menschen sei, die sie betreuen.

Die Predigt zu diesem Thema von Diakon Thomas Volkmuth (Wargolshausen) ging vielen unter die Haut.

Saal a.d Saale   Mit einem besonderen Gottesdienst mit dem Thema Lichtblickebedankte sich der Caritasverband Rhön-Grabfeld am vergangenen Sonntag bei allen Ehrenamtlichen der Caritas, die sich in vielfältiger Weise in ihrer Pfarrei im Dienste der „Caritas“, im Dienst der Nächstenliebe engagieren. Der Regen hatte extra dafür eine Pause eingelegt und so konnten die Gottesdienstbesucher die idyllische Atmosphäre des Findelberges im Freien genießen.

Erziehungsberatungsstelle veranstaltet erlebnispädagogische Angebot

Zweifelsohne waren die vergangenen Monate durch die Coronapandemie und die damit verbundenen Umstände anstrengend und belastend für Familien, vor allem aber für Kinder.

Homescooling, Verzicht auf Freunde und Familie, sowie eingeschränkte Freizeitaktivitäten haben an aller Nerven gezehrt. Hinzu kommt, dass manche Kinder durch diese lange Zeit des „social distancing“ unsicher geworden sind und sich nicht mehr ganz so viel zutrauen. Die Eltern-, Jugendlichen und Erziehungsberatungsstelle des Caritasverbandes für den Landkreis Rhön-Grabfeld e.V. bietet deshalb zu Beginn der Sommerferien ein Freizeitangebot für Kinder im Grundschulalter an.

Nachbarin, Bäckerin, Köchin aus Leidenschaft und begeisterte Caritäterin: Inge Ochs, waschechte Altstädterin wird 85.

mit dem „Bildungsgipfel Rhön-Grabfeld“

am Montag, den 26.07.2021 um 18:00 Uhr in der Stadthalle Bad Neustadt.

Kinder und Jugendliche erlebten in den letzten Monaten viele Einschränkungen: Home Schooling, fehlende Sport- und Freizeitangebote, kaum soziale Kontakte.

Der Bedarf an Bildungsangeboten auf verschiedenen Ebenen ist durch die Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen größer denn je. Aus vielen Untersuchungen wurde deutlich, dass gerade die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen wenig Beachtung fanden und in den Maßnahmen gegen COVID mitgedacht wurden. Auch jetzt sieht man schwerpunktmäßig eher das Versäumte im Leistungsbereich. Viel schwerwiegender aber waren die soziale Isolation und der Verlust von Kontakten, die Grundlage für eine erfolgreiche Wissensvermittlung sind.

Der Caritasverband für den Landkreis Rhön-Grabfeld e.V. trauert um

Ehrentraud Dietz

Die Verstorbene engagierte sich

viele Jahre ehrenamtlich in verschiedenen Bereichen

im Caritasverband f. d. Landkreis Rhön-Grabfeld e.V.

 In Anerkennung und Würdigung dieser Tätigkeiten

 werden wir sie in ehrender und wertschätzender Erinnerung behalten.

logo caritas default

Reiner Türk                                                                           Angelika Ochs

1. Vorsitzender                                                                      Geschäftsführerin

Bad Neustadt, im Juni 2021

MUSIK – COMEDY – GESPRÄCHE
Mal wieder Lust auf einen unterhaltsamen Abend mit guter
Musik und humorvoller Mundart? Dann einfach zu Hause gemütlich
machen und auf Youtube unter: – #eimatGEFÜHLE -
„…da bin ich daheim“  LINK:  https://www.youtube.com/watch?v=bFOO5ZCM2nc 
die 1,5-stündige Show aus der Stadthalle Bad Neustadt genießen.
Verschiedene Künstler aus unserer Region wie Fredi Breunig,
Kaufmannsware, Spilk und viele mehr bieten tolle Unterhaltung –
perfekt für einen Heimatabend zu Hause!

 

Flyer zu Download:

Der Caritasverband für den Landkreis Rhön-Grabfeld lädt alle ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas, wie auch Gäste und Interessierte herzlich ein zum Dankgottesdienst

am Sonntag, den 11. Juli 2021 um 18:00 Uhr am Findelberg bei Saal a.d.Saale. Der Gottesdienst findet im Freien statt.

Liebe Freunde,

kennt Ihr schon unseren JuPa- / Parkinson-Newsletter?

Dann schaut einfach in dieser Email unten in die aktuelle Ausgabe.

Der Email-Newsletter erscheint monatlich mit spannenden Themen rund um Morbus Parkinson, Alltagsbewältigung und Selbsthilfe.

Die Kunden und v.a. auch die ehrenamtlichen Mitarbeiter_innen haben sich riesig gefreut, dass sie endlich wieder in „ihrem“ Kleidermarkt zum Einsatz kommen. Siehe Foto. Die Schaufenster wurden wunderschön dekoriert und alle Hygienevorgaben vorbereitet.

Die Einkaufsscheine für Tafelkunden können jeweils am Donnerstag, 17.06.2021, und 01.07.2021 beim Caritasverband f. d. Landkreis Rhön-Grabfeld verlängert werden. Allerdings nur mit vorheriger Terminvereinbarung und unter Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen, wie FFP2-Maskenpflicht, Händedesinfektion und die Abstandsregel von 1, 5 Metern. Ebenso dürfen Besucher keine Krankheitssymptome wie Fieber oder Husten aufweisen.

Bitte bringen Sie für die Verlängerung entsprechende Nachweispapiere (aktuelle Bescheide über Sozialleistungen, Grundsicherung, Kinderzuschlag oder ähnliches) zum Termin mit.

Terminabsprachen sind möglich beim Caritasverband f. d. Landkreis Rhön-Grabfeld e.V., Frau Bergmann, Kellereigasse 12-16, 97616 Bad Neustadt, Tel: 09771/6116-24,  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

­