header

Der Caritasverband für den Landkreis Rhön-Grabfeld lädt alle ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas herzlich ein zum Dankgottesdienst am Sonntag, den 10. Juli 2022 um 18:00 Uhr am Findelberg bei Saal a.d.Saale.

eine/n Hauswirtschafter/in (m/w/d)

mit mindestens 25 Wochenstunden

Plädoyer gegen Frust und "Pflexit": Christopher Thomas hat bei der Sozialstation in Mellrichstadt seine berufliche Erfüllung gefunden. Was ihm an der Pflege gefällt.

Dein Geist weht, wo er will,

er spricht in unsre Stille,

in allen Sprachen redet er,

verkündet Gottes Wille.

Lied Text von Wolfgang Poeplau

Um den von Leid und Not betroffenen Menschen in der Ukraine zu helfen, veranstaltete die Edmund-Grom-Grund- und Mittelschule Hohenroth einen Spendenlauf um die Hohenröther Seen herum. Organisiert wurde der Lauf von der Sportbeauftragten Ute Steinbach.

Jeder der rund 230 teilnehmenden Grund- und Mittelschüler hatte rund eineinhalb Stunden Zeit, die Seen zu umrunden. Eine Runde betrug 500 Meter. Dabei war es egal, ob die Runden laufend oder gehend bewältigt wurden.

Die Elterngruppe Hochsensibler Kinder möchte Eltern einen Erfahrungsaustausch, gegenseitige Entlastung und Unterstützung bieten.
Treffen: Jeden 1. Mittwoch im Monat um 19.30 Uhr im Caritashaus Edith Stein, Kellereigasse 12-16 in Bad Neustadt

Patricia Münch ist eine von vielen ehrenamtlichen Helfern, die sich sofort, als die ersten Ukraine Vertriebenen im Landkreis eintrafen, gemeldet hat.

Die Vorstandsmitglieder der VR-Bank Main-Rhön sind sich einig, man muss schnell und an den richtigen Stellen helfen. „Wir wollen unseren Beitrag zur Ukraine-Hilfe leisten und unterstützen die Hilfsorganisationen in unserer Region mit einer Spendensumme von 25.000 Euro. Damit das Geld auch da ankommt, wo es am dringendsten benötigt wird, haben wir uns mit den verantwortlichen Koordinatoren der Landkreise in unserem Geschäftsgebiet abgestimmt“, so Frank Hefner, Vorstandssprecher der VR-Bank Main-Rhön.

Jeweils 8.000 € spendete die VR-Bank Main-Rhön an den Caritasverband des Landkreises Rhön-Grabfeld, an die Stadt Meiningen, an den Landkreis Schweinfurt und 1.000 € an den Helferkreis Arnstein.

Am 13. Mai 2022 wurden im Fürstensaal der Residenz Würzburg verdiente ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger vom Staatsminister für Gesundheit und Pflege, Klaus Holetschek, für ihr bürgerliches Engagement geehrt. Beispielgebenden Personen wird der „weiße Engel“ verliehen, die sich langjährig und regelmäßig im Gesundheit- und/oder Pflegebereich ehrenamtlich engagiert haben.

Kürzlich überreichten Schülerinnen der Klasse 8a der Irena Sendler Schule in Hohenroth gemeinsam mit ihrer Lehrerin Heike Pochert den Erlös ihrer Pausenverkäufe: Über 200 Muffins hatten die Schülerinnen gebacken und verkauft. Der Erlös von 276,15 Euro wird jetzt ukrainischen Kindern zugutekommen. Auch die mitgebrachten Büchertaschen wurden sofort im Laden abgeliefert und werden in Kürze neue Besitzer finden.

In diesem Jahr fand das Trainingsprogramm „Mutig werden mit Til Tiger“, das Sylvia Pflaugner und Pia Junginger von der Erziehungsberatungsstelle des Caritasverbandes für den Landkreis Rhön-Grabfeld bereits in verschiedenen Kindergärten durchgeführt haben, im Kindergarten in Sondheim/Rhön statt.

Der 12. Mai ist der internationale Tag der Pflege. Dies nahm die Geschäftsführerin des Caritasverbands für den Landkreis Rhön-Grabfeld Angelika Ochs zum Anlass den Einsatz und das Engagement der Mitarbeitenden mit einem symbolischen Licht in Form einer Solarlampe zu würdigen. 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr sind die Mitarbeiter*innen wichtige Ansprechpartner*innen für die Bewohner, Patienten, Gäste.

­