header

Adventsaktion des Caritasverbandes.

„Caritaslicht – Halt mich fest und schenk mir Licht“

heißt die jährliche Weihnachtsaktion des Caritasverbandes für den Landkreis Rhön-Grabfeld e.V.

Am 28. Januar 2019 startet die Psychosoziale Beratungsstelle - Suchtberatung des Caritasverbandes für den Landkreis Rhön-Grabfeld e.V. mit einer begleiteten Nachsorgegruppe. Die Gruppe will vor allem Alkohol- und Medikamentenabhängigen nach einer stationären Behandlung weitergehende Unterstützung im Alltag bieten. Ziel der Gruppe ist das Wieder-Ankommen zu Hause, eine Überprüfung der in der Therapie erworbenen Strategien auf ihre Alltagstauglichkeit und gegebenenfalls weitergehende Veränderungen, sowie der Austausch unter Gleichgesinnten.

Die „Reste“ gibt’s solange der Vorrat reicht zu den Öffnungszeiten des Caritasverbandes: Montag bis Donnerstag von 8-12:00 Uhr und 13.00 - 16:30 Uhr sowie freitags von 8:00 bis 12:00 Uhr an der Anmeldung des Caritasverbandes in der Kellereigasse 12-16 in Bad Neustadt.

„Miteinander gestalteten ganz viele helfende Hände den Caritas-Adventsmarkt, damit von seinem Erlös Menschen in Not geholfen werden kann. So dankte Kreisgeschäftsführerin Angelika Ochs bei der Eröffnung allen, die unter dem Gesichtspunkt „Miteinander – Füreinander“ gebastelt, gebacken, aufgebaut hatten und mit Musik (Alleinunterhalter Otto, Didgeridoo-Spieler Thorsten Hein und der Chor Regenbogen) für einen gemütlichen Rahmen sorgten.

Bad Neustadt (new) Eine echte Überraschung machte der Frauenbund Bad Neustadt bei seiner Mitgliederversammlung der Caritas-Kreisgeschäftsführerin Angelika Ochs (Mitte). So überreichten ihr die Vorsitzende Maria Blümm (rechts) und ihre Stellvertreterin Christa Prediger (links) eine Spende in Höhe von 500 Euro für bedürftige Menschen.

das nächste Treffen der CaritasPaten findet am Mittwoch, den 16. Januar 2019 von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr wieder im Caritashaus Edith Stein in Bad Neustadt, Kellereigasse 12 – 16 statt.

Lassen Sie sich vom besonderen Ambiente verzaubern – Wie jedes Jahr zu Beginn der Adventszeit lädt der Kreiscaritasverband zum Adventsmarkt ins festlich geschmückte Edith-Stein-Haus in Bad Neustadt ein. Besucher aus dem ganzen Landkreis und darüber hinaus sind herzlich am Freitag, den 23. November von 14.00 bis 18.00 Uhr zum alljährlichen Adventsmarkt eingeladen.

….damit Kinderaugen an Weihnachten leuchten – die Advents- und Weihnachtsaktion des Caritasverbandes läuft auf Hochtouren. Wie jedes Jahr bietet es sich an „Das kleine Caritaslicht“ zu Nikolaus, zu Weihnachten oder als Mitbringsel in der Adventszeit zu verschenken. Wer mitmacht schenkt doppelt: denn der Erlös aus dem Verkauf der insgesamt 500 Caritaslichter ermöglicht die Unterstützung von sozial benachteiligten Familien im Landkreis Rhön-Grabfeld.

Gut besucht war die Vertreterversammlung des Caritasverbandes für den Landkreis Rhön-Grabfeld e. V. am 24.10.2018 im Caritashaus Edith Stein. Der erste Vorsitzende Herr Reiner Türk begrüßte die Anwesenden. Nach dem geistlichen Wort durch Caritasdiakon Thomas Volkmuth wurde das Protokoll einstimmig angenommen. Anschließend stellte die Geschäftsführerin Angelika Ochs die Bilanz 2017 des Caritasverbandes mit den angeschlossenen Sozialstationen St. Kilian und St. Peter sowie der Seniorentagespflege St. Kilian vor. Die Bilanzsumme 2017 betrug 1.777.484,71 Euro. Im Vergleich dazu die Bilanzsumme 2016 lag bei 1.557.816,59 Euro. Damit lag das positive Gesamtergebnis der GuV für das Jahr 2017 bei 156.986,89 Euro. Hiervon konnten 18.223,28 Euro in die Rücklagen eingestellt werden. Im Vorjahr 2016 lag das Gesamtergebnis bei 60.299,17 Euro.

Seit 30 Jahren ist Frau Eva Bergmann beim Caritasverband für den Landkreis Rhön-Grabfeld e.V. beschäftigt. Zunächst war sie im Einsatz als Sozialpädagogin für das Projekt Frauenwerkstatt, anschliessend 18 Jahre Tätigkeit in der sozialpädagogischen Familenhilfe, später dann übernahm sie die Stelle im ASBD (Allgemeiner Sozialer Beratungsdienst), die sie auch heute weiter innehat. Zur Verstärkung des EB-Team wie auch des Migrations-Team war sie monatelang eingesetzt.

Zu einem gemeinsamen Erinnern an die verstorbenen Patienten der Caritassozialstation St. Peter der letzten 18 Monate hatten die Pflegedienstleitung Gudrun Ratgeber und ihre Mitarbeiterinnen die Angehörigen eingeladen. Viele waren der Einladung gefolgt.

Erstmals ist der Häusliche Pflege Innovationspreis auf einer eigens dafür ausgerichteten Konferenz in Berlin verliehen worden. Der Preisträger ist das Pflege-Übungs-Zentrum des Caritas-Verbands Rhön-Grabfeld aus Bayern. Das „einfache wie geniale“ Konzept überzeugte die Expertenjury.

­