header

Nachdem die Weihnachtspäckchenaktion letztes Jahr Corona bedingt ausfallen musste, startete der Kindergarten „Die kleinen Strolche“ in Sandberg heuer erneut durch. „Wir möchten in diesem Jahr wieder an Familien denken, denen es nicht so gut geht wie uns. Deswegen starten wir gemeinsam mit der Caritas die bewährte Aktion  „Hilfe für die Kinder der Region“. Hierfür sammeln wir Schuhkartons für hilfsbedürftige Kinder in der Region Rhön Grabfeld. Je mehr Pakete gepackt werden, desto mehr Kindern kann man an Weihnachten ein kleines Lächeln ins Gesicht zaubern.“, so Leiterin Nicole Straub.

Auch die elfte gemeinsame Weihnachts-Wunschbaum-Aktion der VR-Bank Main-Rhön mit der Caritas, dem Netzwerk für soziale Dienste, dem Amt für Jugend und Familie, dem Kinderheim Nicolhaus, dem Deutschen Kinderschutzbund, der Tafel Bad Neustadt, der Lebenshilfe und dem Sozialwerk Meiningen war ein voller Erfolg. Die Eröffnung fand am 9. November im Beratungscenter Brendlorenzen statt und innerhalb von nur vier Wochen waren alle 254 Christbaumkugeln mit verschiedensten Kinderwünschen von den Weihnachtsbäumen der Bank gepflückt.

Beim Abholen des gespendeten Rhön Kaffees im Klosterladen Maria Bildhausen, konnte sich Elke Storch vom Fachdienst Gemeindecaritas vor Ort von den emsigen Mitarbeiter_innen zeigen lassen, wie der Inklusionsbetrieb die Ware mit sehr viel Liebe und Hingabe herstellt.

Warum arbeiten Sie eigentlich nicht bei uns?

Wir haben einiges zu bieten!

Bildungspartnerschaft Rhön-Grabfeld bittet um Spenden / Gestiegener Unterstützungsbedarf für Kinder und Jugendliche in Corona

In der Vorweihnachtszeit ist die Spendenbereitschaft hoch. Viele möchten etwas Gutes tun. Doch welche Organisation soll unterstützt werden? Eine Möglichkeit sinnvoll und regional zu spenden, ist die Bildungspartnerschaft Rhön-Grabfeld. Seit rund zehn Jahren fördert die von der Caritas organisierte ehrenamtliche Initiative an ausgewählten Grundschulen Kinder in basalen Fähigkeiten wie Sprache, Konzentration, Arbeitshaltung oder Motorik. Seit Corona ist der Bedarf besonders groß.

Die Orangenmarmelade von Inge Ochs ist und war schon seit jeher der Bestseller beim Caritasverband. Schon immer gab es im Voraus jede Menge Vorbestellungen. Auch wenn der Adventsverkauf heuer nur ganz eingeschränkt zu den normalen Öffnungszeiten stattfinden konnte, ließ sich Frau Ochs von Corona nicht beirren und hat wieder jede Menge leckere Orangenmarmelade gespendet.

Auf mittlerweile 15 Jahre im Caritasverband für den Landkreis Rhön-Grabfeld e.V. blickt Jenny Kirchner zurück. Die „Herrin der Zahlen“ kümmert sich mit ihren Kolleginnen um alles, was rund um die Finanzbuchhaltung der Geschäftsstelle, Sozialstationen, Seniorentagespflegen und des PÜZ anfällt.

UPDATE 12/2021:

„Leider sind die Abende der EB@home-Reihe bereits ausgebucht. Wir werden diese Angebote aber im nächsten Jahr wiederholen und die entsprechenden Termine hier veröffentlichen sobald sie feststehen.“

 

EB@home bedeutet, dass Eltern sich ohne großen Aufwand über verschiedene pädagogische Themen informieren und gleichzeitig einen Ansprechpartner der Eltern-, Jugendlichen- und Erziehungsberatung des Caritasverbandes für den Landkreis Rhön-Grabfeld kennenlernen können. 

Im Rahmen einer Videokonferenz informieren wir über folgende Themen:

Dr. Hans Unbehauen & Susanne Roser
Miteinander-Füreinander. Eine sorgende Gemeinschaft in der Rhön
Wenn kommunales und bürgerschaftliches Engagement sich ergänzen
Donnerstag, 25.11.2021 │ 19:30

(kostenfreier virtueller Vortrag)

Leider müssen wir das am 26.11.21 geplante Caritas-Adventskonzert in der Pfarrkirche St. Nikolaus in Herschfeld Corona bedingt absagen.

254 Weihnachtswünsche von Kindern aus finanziell benachteiligten Familien in den Landkreisen Rhön-Grabfeld und Schmalkalden-Meiningen hängen an den Weihnachtsbäumen in den Beratungscentern Bad Neustadt und Meiningen der VR-Bank Main-Rhön. Wer einen dieser Kinderträume erfüllen will, pflückt sich einen Wunsch, besorgt das Geschenk und gibt es bis 3. Dezember unverpackt bei der Bank ab.

So funktioniert die gemeinsame Idee von der VR-Bank Main-Rhön, der Caritas, dem Netzwerk für soziale Dienste, dem Amt für Jugend und Familie, dem Kinderheim Nicolhaus, dem Deutschen Kinderschutzbund, der Tafel Bad Neustadt, dem Sozialwerk Meiningen, der Lebenshilfe Meiningen und der Firma Pecht.

Weihnachten soll für alle Familien in unserem Landkreis ein Fest der Freude werden. Deshalb wollen wir wieder mit unserer Advents- und Weihnachtsaktion des Caritasverbandes „Halt mich fest und schenk mir Licht!“ Kinderaugen an Weihnachten zum Leuchten bringen. Wie jedes Jahr bieten wir „Das kleine Caritaslicht“ zum Verkauf an, dass zu Nikolaus, zu Weihnachten oder als Mitbringsel in der Adventszeit gerne verschenkt wird. Und wer mitmacht schenkt doppelt: denn der Erlös aus dem Verkauf der insgesamt 700 Caritaslichter ermöglicht die Unterstützung von sozial benachteiligten Familien im Landkreis Rhön-Grabfeld.

­